Daniela Kuegler

Kanzlei für Wirtschaftsprüfung & Steuerberatung

Unsere Grundsätze – Selbstverständlich binden wir uns an die Berufsgrundsätze, die insbesondere durch das Steuerberatungsgesetz und die Wirtschaftsprüferordnung normiert sind, wie bspw. Unabhängigkeit, Verschwiegenheit und Gewissenhaftigkeit. Für unser berufliches Handeln haben wir zudem eigene Grundsätze zur konkreten Arbeit entwickelt, die uns wichtig sind.

Unsere Branchenschwerpunkte – Jede Unternehmensidee ist willkommen. Im Laufe unserer bisherigen Arbeit haben sich aber auch Branchen als Mittelpunkte entwickelt, in denen wir über besondere Erfahrungen verfügen. Formell sind das die Körperschaften des öffentlichen Rechts und Personengesellschaften, inhaltlich Unternehmen der Immobilien- und Bauwirtschaft.

Unsere Beratungsschwerpunkte – Neben den klassischen Themen, die durch die tägliche Arbeit bestimmt werden, wie beispielsweise steuerliche Einschätzungen zu bestimmten Geschäftsvorfällen und ordnungsmäßige Bilanzierung besonderer Vorgänge, beraten wir Sie gern zu komplexen und langfristigen Projekten und betreuen Sie auch als langfristiger Partner zur Prüfung von Jahresabschlüssen und bei gutachterlichen Stellungnahmen. Prozessoptimierungen und Risikomanagement sind hierbei unsere Schwerpunkte.

Aktuelles

Garagenkosten mindern Nutzungswert des Fahrzeugs nicht

Mit Urteil hat das Finanzgericht Münster entschieden, dass die anteilig auf die Garage eines Arbeitnehmers entfallenden Grundstückskosten nicht den geldwerten Vorteil für die Überlassung eines Fahrzeugs durch den Arbeitgeber mindern.

Weiterlesen

Keine Inanspruchnahme Minderjährige bei Kontenleihe

Das Finanzgericht Münster hat entschieden, dass die Nutzung eines Kontos des minderjährigen Kindes durch den Vater zur Abwicklung seines betrieblichen Zahlungsverkehrs nicht dazu führt, dass das Kind durch einen Duldungsbescheid für rückständige Steuern des Vaters in Anspruch genommen werden kann.

Weiterlesen

Wiederholte befristete Zuordnung zu einer Baustelle begründet keine erste Tätigkeitsstätte

Wird ein Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber wiederholt befristet auf einer Baustelle eingesetzt, begründet er dort keine erste Tätigkeitsstätte.

Weiterlesen